OmniMed Die Ordination für Ästhetik & Hyperhidrose

Robert Graf-Platz 2/4, 7000 Eisenstadt

Omnimed Ordination in Klagenfurt

Bahnhofstraße 55/10, 9020 Klagenfurt
+43 676 4777829
office@omnimed.at
www.omnimed.at

OmniMed unterhält Ordinationen in Eisenstadt und in Klagenfurt. Die leitenden Ärzte dahinter sind Dr. Stefan Horwath und Martina Reichhart, die ebenfalls einen Doktortitel führt. Das Ärzteteam ist auf nichtoperative Schönheitsbehandlungen spezialisiert. Die Mediziner arbeiten mit der modernsten Ausstattung und kombinieren diese mit einem großen Maß an Fachwissen. Daher wundert das große Leistungsspektrum nicht.

Das Portfolio im Bereich der ästhetischen Medizin

Das Ärzteteam bietet für ein verbessertes Aussehen der Haut diverse medizinische Peelings an:

Beginnt das Gesicht mit zunehmendem Alter schlaff zu wirken, wünscht sich so manch einer, das Rad der Zeit zurückdrehen zu können. Verschiedene Liftingmethoden helfen Ihnen dabei, wieder frisch und schön auszusehen.

Das Angebot von OmniMed umfasst:

Gegen Falten, die das Leben mit sich bringen, spritzen die Ärzte der Ordination OmniMed Botox®, Hyaluronsäure oder sie wenden die ästhetische Mesotherapie zur Beseitigung der Zeichen der Zeit an.

Für schöne Haut kommt der Dermaroller zum Einsatz. Kleine Fettpolster schmelzen mit der Injektionslipolyse weg.

Hyperhidrose – wenn Schwitzen zu einer Belastung wird

Neben diesen Problemen kämpfen Frauen und Männer mit einem unliebsamen Phänomen, dem übermäßigen Schwitzen. Die Hyperhidrose kommt unvermittelt. Sie betrifft Gebiete wie die Füße, die Achseln oder die Hände. Den Impuls dazu gibt das unwillkürliche Nervensystem.

Wie behandelt OmniMed die Hyperhidrose?

Die Ärzte der Ordination OmniMed injizieren gegen das übermäßige Schwitzen das Mittel Botox®. Dieses blockiert die Nervenimpulse, die zur Produktion von Schweiß anregen.

Bevor das geschieht, führt die Ordination bei jedem Hyperhidrose-Patienten einen Schweißtest nach Minor durch. Das vom übermäßigen Schwitzen betroffene Areal reinigen die Mitarbeiter von OmniMed mit Betaisodona, einer jodhaltigen Lösung. Danach bestäuben sie die Stelle mit Stärke. Dort wo Sie über das Normalmaß hinaus schwitzen, verfärbt sich das Areal dunkelviolett. Dieser Farbtest bewirkt, dass die Ärzte die Dosis entsprechend anpassen können.

Nach der Injektion dauert es etwa eine Woche, bis das Medikament zu wirken beginnt. Als Belohnung für die aufgenommenen Strapazen sind Sie bis zu einem Jahr vom Schweiß befreit.

Die Behandlung ist im Bereich der Achseln beinahe schmerzlos. Bei den Händen und Füßen können jedoch Schmerzen auftreten.

Ästhetische Probleme lösen – am Anfang steht die Terminvereinbarung

Sind Sie von der Hyperhidrose betroffen, oder beabsichtigen Sie, ein anderes ästhetisches Problem zu lösen, vereinbaren Sie mit der Hilfe des Online-Kontaktformulars oder telefonisch einen Termin. Die Ordination OmniMed freut sich auf Ihren Besuch.