Gesundheit

Was tun gegen Hitze

Von  | 

Lange hat man auf den Sommer gewartet. Ist er endlich da, ist es an manchen Tagen gleich so heiß, das man am liebsten den ganzen Tag in einem Pool verbringen möchte. Da dies in der Realität oftmals nicht umzusetzen ist, haben wir Ihnen ein paar Tipps zusammengestellt, die dabei helfen die Hitze besser auszuhalten. Sie werden sehen, mit der Zeit werden Ihnen diese Tipps in Fleisch und Blut übergehen. Denn eines ist sicher, je mehr sich das Klima verändert, desto wärmer wird es auch in unseren Breitengraden. Besonders heiße Sommertage werden uns also in Zukunft immer häufiger begegnen.

  • Tipp 1: Mit kaltem Wasser duschen

    Eine kalte Dusche kann dazu beitragen den gesamten Körper zu kühlen. Doch unterwegs kann man ja bekanntlich nicht duschen und auch im Büro ist dies zumeist nicht möglich. Mit einem kalten Waschlappen oder einem Erfrischungsspray kann man sich aber auch zwischendurch Erleichterung verschaffen. Bewährt hat sich ebenfalls, das Kühlen der Unterarme unter fließendem, kaltem Wasser.

  • Tipp 2: Trinkmenge erhöhen

    Trinken ist zu jeder Jahreszeit sehr wichtig. Doch besonders im Sommer, sollte die normale Trinkmenge deutlich erhöht werden. Zudem sollte man nicht erst trinken, wenn man das Gefühl hat gleich zu verdursten. Am besten geeignet sind Wasser, Saftschorlen sowie ungesüßte Früchte- oder Kräutertees. Alkohol, zu viel Zucker und Koffein hingegen, entziehen dem Körper zusätzlich Flüssigkeit und kurbeln den Kreislauf an. Dadurch schwitzt man letztendlich noch mehr.

  • Tipp 3: Einnahme von Medikamenten

    Auch bei der regelmäßigen Einnahme von Medikamenten muss man mitunter darauf achten, ob das jeweilige Medikament dem Körper noch zusätzlich Wasser entzieht. Diesen Punkt sollte man daher direkt mit dem behandelten Arzt besprechen. Denn steigt mit der Einnahme der Flüssigkeitsbedarf, muss das Defizit auch wieder ausgleichen.

  • Tipp 4: Den Körper an die Hitze gewöhnen

    Mit ein paar ein einfachen Tricks kann der Körper nach und nach an die Hitze gewöhnt werden. Dazu ist es jedoch wichtig, dass man den Körper regelmäßig trainiert und sich entsprechend schützt. Beginnen Sie zunächst mit leichten Tätigkeiten in der Wärme und tragen Sie dabei einen entsprechenden Sonnenschutz. Bevor man mit der Arbeit beginnt sollte man sich zudem mit einer kühlen Dusche abkühlen.

  • Tipp 5: Sport im Sommer

    Natürlich kann man sich auch im heißen Sommer oder im Urlaub sportlich betätigen. Doch sollte man dies nicht in der glühenden Mittagshitze tun, sondern auf die frühen Morgenstunden oder die kühleren Abendstunden verschieden. Trainiert man in klimatisierten Räumen sollte man darauf achten, das die Klimaanlage nicht zu kalt eingestellt ist. Denn sonst kann es schnell dazu kommen, dass man sich mitten im Hochsommer eine kräftige Erkältung einfängt. Schwimmen ist im Sommer eine sehr gute Alternative zum Joggen und Walken.

  • Tipp 6: Passende Kleidung an heißen Tagen

    Natürlich kann man im Sommer nicht in der Badehose oder im Bikini zum Einkaufen oder ins Büro gehen. Doch mit der passenden Kleidung kann man auch einen heißen Tag gut überstehen. Im Sommer empfehlen sich was die Mode betrifft besonders atmungsaktive Stoffe sowie Baumwolle und Leinen. Die Kleidung sollte im Sommer nicht zu eng sitzen, denn sonst kann die Luft nicht ausreichend zirkulieren und man schwitzt noch mehr. Leichte Kleidung schützt zudem vor einem hautschädigenden Sonnenbrand. Dank der Modeindustrie gibt es sowohl für Frauen, als auch für Männer passende leichte Businesskleidung für den Sommer.

  • Tipp 7: Ein Hut auf dem Kopf

    Im Sommer ist ein Hut, ein wichtiges Accessoire um sich vor der Sonne und Hitze zu schützen. Mit dem entsprechenden Schild oder der passenden Krempe kann ein Hut auch das Gesicht, Schultern und selbstverständlich auch den Nacken schützen.

  • Tipp 8: Was dem Kopf der Hut, ist dem Fuß der Schuh

    Ein guter Sommerschuh sollte nicht nur hübsch sein. Er sollte zu einem angenehmen Klima beitragen. Und daher sollte man im Sommer weitestgehend offene Schuhe tragen, die den Fuß atmen lassen. Sehr empfehlen sind dabei Sandalen und Mokassins. Da bei vielen Menschen an heißen Tagen die Füße anschwellen, sollten Sommerschuhe am Nachmittag oder in den frühen Abendstunden eingekauft werde. Achten Sie auf Qualität kann man zwischendurch auch mal die Strümpfe weglassen.

  • Tipp 9: Ein Ventilator kann helfen

    Nicht immer kann man die Zimmertemperatur mit einer Klimaanlage regeln. Sucht man dennoch Abkühlung sollte man über die Anschaffung eines Ventilators nachdenken. Ein solches Gerät sorgt durch Rotationsbewegungen dafür, dass die Luft im Raum abgekühlt wird.

  • Tipp 10: Kühle Räume

    Wenn man weiß, das es am während des Tages heiß wird, empfiehlt es sich morgens kräftig durchzulüften und dann Fenster und Türen zu schließen. Hat man Rollos oder Jalousien sollte man diese zusätzlich während des Tages herablassen. Dies trägt ebenfalls dazu bei, die Hitze draußen zu halten. Sie besitzen einen ausgebauten Party-oder Bügelkeller? Dann haben Sie im Sommer die Möglichkeit ihren Lebensmittelpunkt in kühlere Räumlichkeiten zu verlagern.

Auf diesem Blog finden Sie interessante Tipps und wissenswerte Beiträge zu den Themen Beauty, Wohnen, Reisen, Technik und vielem mehr.

Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.